Der fünfte Platz von Weitspringer Stefan Köpf mit persönlicher Bestleistung von 7,68 m war für die LG Staufen das Highlight bei den 55. Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften im Sindelfinger Glaspalast.Selbst die früheren LG-Vorsitzenden Norbert Laurens ...
Auch bei den Mehrkampf-Hallenregionalmeisterschaften der Schüler A und B in Schwäbisch Gmünd sahnte die LG Staufen kräftig ab: Von den zwölf vergebenen Titeln sicherte sie sich sieben; zwei gingen an die DJK Ellwangen-SG Virngrund, je einer an die TS Göppingen, den TSV Hüttlingen und an die LG Rems-Welland.M 15: Michael Gütlin (LG Staufen) verteidigte seinen Vierkampftitel erfolgreich. ...
Hoch erfreut ist man bei der LG Staufen über die Statistik, die Sven Rees, der Cheftrainer der baden-württembergischen Leichtathletikverbände, über das Abschneiden der Vereine bei den Landeshallenmeisterschaften ...
Riesenandrang herrschte beim Internationalen ASVÖ-Hallenmeeting "Vienna Indoor Gala" in Wien. Allein 58 Athleten stellten sich in mehreren Rennen dem Starter über 400 Meter, darunter auch Tilman Utz (LG Staufen), der in der Donaumetropole studiert. Mit ausgezeichneten 49,28 Sekunden ...
Der aus Waldstetten stammende Kugelstoßer Benedikt Englert (LG Staufen), 2007 mit 14,93 m Achter der Deutschen Juniorenmeisterschaften, studiert eigentlich in St. Gallen. Für ein Austauschsemester ging er jetzt nach Kanada. Auch dort lässt ihn der Sport nicht los. Der Schützling von Fred Eberle lebt jetzt in London, einer Universitätsstadt zwischen Huron- und Eriesee im Grenzgebiet zu den USA. Detroit und Toronto ...
Mit zwei Titeln und einer Vizemeisterschaft kehrten die drei Vertreter der LG Staufen von den württembergischen Seniorenhallenmeisterschaften im Sindelfinger Glaspalast zurück.Den 60-m-Lauf der Altersklasse M 45 beherrschte Uwe Zimmermann in 7,84 Sekunden klar vor Dietmar Pfingst (TB Tailfingen) mit 7,92 Sekunden. Der Hallenweltmeister von 2006 der Klasse M 65 im Hochsprung, Jürgen Volkert, muss ab diesem Jahr bereits ...